Die Fächer mit bundesweitem NC:Medizin, Zahnmedizin, Pharmazie und Tiermedizin

Um unser erfolgreiches Vorgehen bei Studienplatzklagen zu erläutern, sollte man sich zunächst kurz und grundsätzlich das Verfahren vergegenwärtigen, in dem die Studienplätze bundesweit und zentral vergeben werden. Denn bereits hier ist es wichtig, Fristen und Bedingungen zu beachten, um die eigenen Chancen auf das Wunschstudium nicht unnötig zu verschlechtern.

Die Zuteilung der Studienplätze in den sogenannten »harten« Numerus-clausus-Fächern (Human-, Zahn-, Tiermedizin, Pharmazie) erfolgt in einem dreistufigen Vergabeverfahren:

  1. Stufe: Das Auswahlverfahren bei der Stiftung für Hochschulzulassung – 40 % der Studienplätze
  2. Stufe: Das Auswahlverfahren der Hochschulen (AdH) – 60 % der Studienplätze
  3. Stufe: Das Losverfahren der Hochschulen